Al-Amirya Sports Centre, Irak

Al-Amirya Sports Centre, Irak
Al-Amirya Sports Centre, Irak
Al-Amirya Sports Centre, Irak
Al-Amirya Sports Centre, Irak

Das Sportzentrum kann den Sports- und Teamgeist unserer Gemeinschaft stärken.“

Laith Abdul Latif, Assistent der Geschäftsleitung des Amirya Youth & Sport Centre

Kunstrasenspielfeld stärkt Gemeinschaftsgefühl im Irak

Als der irakische Minister für Sport, Jasmin Muhammad Jaffar, das staubige Naturrasenfeld in Al-Amirya besuchte, entschied er sofort, dieses durch ein immergrünes Kunstrasenspielfeld zu ersetzen.

Stärkt das Gemeinschaftsgefühl

Laith Abdul Latif, Assistent der Geschäftsführung des Amirya Youth & Sport Centre freut sich sehr über das Spielfeld. Für ihn stellt es einen Wendepunkt für die Jugendlichen aus der direkten Umgebung sowie für die Gemeinschaft im Allgemeinen dar. „Ich glaube, dass dieses Spielfeld den Kids aus der Nachbarschaft eine ständige Anlaufstelle für die Begegnung mit Altersgenossen ist, an der sie zudem ihre sportlichen Fähigkeiten trainieren können. Ich kann mit Sicherheit sagen, dass ein solches Spielfeld dafür sorgen kann, dass sich alle aus der Umgebung zusammentun. Dieses Sportzentrum kann den Sports- und Teamgeist unserer Gemeinschaft stärken.“

Bringt junge Iraker zusammen

Latif: „Das Spielfeld verleiht unserem Sportzentrum einen professionellen Anstrich. Nach der Installation des Rasens erhöhte sich die Anzahl der jungen Spieler, die unser Sportzentrum besuchten, schlagartig: von nur sehr wenigen auf einige Hundert.“ Der Fußball-Cheftrainer Mustafa Mahmood fügt hinzu: „Alle Kids aus den umliegenden Vierteln kommen jeden Tag hierher, um auf dem Spielfeld spielen zu können. Die Besucherquote des Zentrums hat sich maßgeblich erhöht.“

Kunstrasen
Hybridrasen

Share |