Nelson Mandela Bay Stadium, Südafrika

Nelson Mandela Bay Stadium, Südafrika
Nelson Mandela Bay Stadium, Südafrika
Nelson Mandela Bay Stadium, Südafrika

"Ich kann ehrlich sagen, dass sich das Feld als eines der besten, wenn nicht gar als das beste erwies, das wir hatten. Nach einem Spiel gab es fast keine Spuren darauf."
Derek Blanckensee, Organisationskomitee der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2010TM in Südafrika

Ein weiteres Stadion der FIFA WM 2010 mit Desso GrassMaster ausgestattet

Im Jahr 2010 wurde zum ersten Mal in der Geschichte eine FIFA Fußball-Weltmeisterschaft™ auf Naturrasen gespielt, der durch Kunstrasen verstärkt wurde. Das Desso GrassMaster-System wurde in Nelspruit (Mbombela Stadium) und in Polokwane (Peter Mokaba Stadium) verlegt.

Erstklassiger Fußball, Rugby und Veranstaltungen…

Nach dem Ende der WM wurde noch ein dritter Austragungsort mit dem hybriden Hightech-Naturrasensystem ausgerüstet. Im Nelson Mandela Bay Stadium in Port Elizabeth wurden acht Spiele während der FIFA Fußball-WeltmeisterschaftTM 2010 ausgetragen und auch nach dem Ende des Turniers ist der Terminplan dicht gedrängt. Fußballmatche wechseln sich mit Rugbyspielen und Veranstaltungen ab. Das Stadion ist die Heimstätte der Rugbymannschaft EP Kings und der Veranstaltungsort des südafrikanischen Turniers der IRB Sevens World Series für die nächsten vier Jahre.

... auf einem Hochleistungsuntergrund

Ein derart dichter Terminkalender erfordert einen Hochleistungsuntergrund mit ausgezeichnetem Abfluss und mit der Möglichkeit, länger darauf zu spielen als auf einem gewöhnlichen Naturrasenfeld. Laut Derek Blanckensee, Chief Competitions Officer des Organisationskomitees der FIFA Fußball-WeltmeisterschaftTM 2010 in Südafrika, erfüllt Desso GrassMaster diese Anforderungen: „Ich kann ehrlich sagen, dass sich das Feld als eines der besten, wenn nicht gar als das beste erwies, das wir hatten. Nach einem Spiel gab es fast keine Spuren darauf. Es war so perfekt, dass man sofort danach ein weiteres Match hätte spielen können. Die Stabilität des Desso GrassMaster war erstaunlich.“

Kunstrasen
Hybridrasen

Share |