San Siro Stadion, Italien

San Siro Stadion, Italien
San Siro Stadion, Italien
San Siro Stadion, Italien
San Siro Stadion, Italien

AC und Inter Mailand werden in San Siro auf Hybridrasen spielen

Zum allerersten Mal werden in Italien zwei Fußballvereine der Serie A ihre Heimspiele auf einem durch Kunstfasern verstärkten Naturrasen-Spielfeld spielen.

Ein sehenswerter "Tempel des Fußballs" mit High-Tech-Rasen

Das nach der italienischen Fußball-Legende Guiseppe Meazza benannte Stadion mit seinen 80.000 Sitzplätzen ist eines der symbolträchtigsten Stadien der Welt. Zu den einzigartigen Aspekten des Stadien gehört in die spezielle Dachkonstruktion, die alle Sitzreihen überdacht. Das Desso GrassMaster Hybridsystem besteht aus 100 % Naturrasen, in den über das Spielfeld verteilt in Abständen von 2 cm Kunstfasern bis in die Tiefe von 20 cm eingearbeitet wurden. Das entspricht etwa 20 Millionen künstlichen Fasern, die den Naturrasen verstärken.

Genialität des Systems liegt unterhalb Oberfläche

Die Genialität des Systems liegt unterhalb der Oberfläche. Die natürlichen Graswurzeln wachsen um die Kunstfasern herum und verankern damit das Feld. Das System bietet Stabilität und Verstärkung und sorgt so für eine einheitliche Oberfläche, die sich jederzeit in einwandfreiem Zustand befindet. Dank der schützenden künstlichen Fasern kann sich das natürliche Gras schneller erholen, was ein wichtiger Vorteil für San Siro sein wird. Das Stadion ist nicht nur Gastgeber der Heimspiele des AC und Inter Mailand, sondern auch Schauplatz von Veranstaltungen und Konzerten.

Kunstrasen
Hybridrasen

Share |